Premium Light Pro

Förderung

Bundesförderungen

In Österreich können öffentliche und private Dienstleister zwischen verschiedenen Förder- und Finanzierungsmodellen wählen.

LED-Systeme im Innenbereich


Betriebe

WER wird gefördert?

Förderungsmittel für Energiesparmaßnahmen werden für alle Unternehmen und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen bereitgestellt. Darüber hinaus können auch Vereine und konfessionelle Einrichtungen einreichen.

Was wird gefördert?

Gefördert wird die Umstellung von konventionellen Leuchten auf LED-Systeme in bestehenden, betrieblich genutzten Gebäuden sowie die zusätzliche Installation von Lichtsteuerungssystemen. Die gesamte Anschlussleistung der installierten LED-Leuchten muss zumindest 500 Watt betragen.

Die Optimierung von Beleuchtung in Bestandsgebäuden durch Einbau von Vorschaltgeräten und sensorgeführte Regelung mit mindestens 10 % Energieeinsparung.

Weitere Informationen zu Bundesförderung für LED-Systeme im Innenbereich für Betriebe:

www.umweltfoerderung.at/betriebe/led-systeme-im-innenbereich/navigator/energiesparen/led-systeme-im-innenbereich.html

 

Gemeinden

Wer wird gefördert?

Förderungsmittel für LED-Systeme im Innenbereich werden für alle österreichischen Gemeinden bereitgestellt, sofern sich das Bundesland finanziell am zur Förderung eingereichten Projekt beteiligt.

Was wird gefördert?

Gefördert werden LED-Systeme zur Beleuchtung von betrieblich genutzten Bestandsobjekten.

- der Tausch von konventionellen Leuchten auf LED-Systeme

- Lichtsteuerungssysteme in Kombination mit LED-Beleuchtungssystemen

Weitere Informationen zu Bundesförderung für LED-Systeme im Innenbereich für Gemeinden:

www.umweltfoerderung.at/gemeinden/led-systeme-im-innenbereich/navigator/licht-1/led-systeme-im-innenbereich-1.html

Landesförderungen

Informationen zu Landesförderungen finden Sie unter folgenden Links:

- Niederösterreich: www.noe.gv.at 

- Oberösterreich: www.land-oberoesterreich.gv.at

- Salzburg: www.salzburg.gv.at

- Tirol: www.tirol.gv.at

- Vorarlberg: www.vorarlberg.gv.at